ZIERAPFEL (Malus  "evereste")
LAUB BLÜTE PFLEGE ARTEN PROJEKT
 

 
 
 

 

LAUB:
 

 
Laub   Malus "evereste"

 

BLÜTE:
 

 
Blüte   Malus "evereste"

 

PFLEGE:
 
Standort:
sonnig 
 
Überwinterung:
Wurzeln vor Frost schützen
Giessen:
Während der Wachstumsperiode täglich giessen. Wenn der Baum fruchtet müss die Erde immer feucht sein. Staunässe vermeiden, kalkverträglich.
 
Düngen:
Vom zeitigen Frühjahr bis zum Beginn der Blüte wöchentlich Düngen. Wenn sich die Früchte entwickelt haben, Düngung wieder aufnehmen und bis in den Herbst fortsetzen.
 
Schneiden + Drahten:
Malus evereste ist schnittverträglich, allerdings muss beachtet werden, dass alle Zieräpfel am mehrjährigen Holz blühen. Bei strarkem Rückschnitt fällt die Blütenleistung entsprechend dürftig aus, wird in den Jahren darauf sehr schnell wieder normal oder besser als vorher.
Neue Triebe im Frühling auf ein bis zwei Blätter zurückzupfen. Lange Triebe im Herbst schneiden.
Umtopfen + Erde:
Jeder jahr im Frühjahr bevor die Knospen aufbrechen. in eine Grunderdmischung umtopfen. Nährstoffreich und mittelschwer.
 
Vermehrung:
Im Herbst im Saatbeet säen, im sommer Okulieren, Mitte des Winters Pfropfen, Absenken im Frühling oder Frühherbst.
 
Krankheiten  und Schädlinge: 
Blattläuse, Rote Spnnmilben, raupen, Apfelschorf, Hallimasch, Tumore, Feuerbrand, und Mehltau.
Regelmäßig gegen Schorf und Mehltau spitzen.

ARTEN:
 
Malus 
"evereste"
"golden Hornet"
"halliana"

Fam: Rosaceae

Das Laub, das bis in den späten Herbst haften bleibt, ist sehr gesund. Die Pflanze ist kaum krankheitsanflällig und sehr widerstandsfähig gegen Schorf und zudem ein guter Pollenspender. 
Die Früchte sind der Vogelwelt eine willkommene Nahrungsquelle.