image

ROOT-BAGUETTE

Für 2 Brote:
Vorteig und Sauerteig am Vortag des Backtags ansetzen

VORTEIG
35 g Weizenmehl 812
35 g Wasser
0,1 g Frischhefe
alles vermengen und 12-20 Std. abgedeckt bei 20 Grad ruhen lassen

SAUERTEIG
35 g Weizenmehl 1050
35 g Wasser (45°C)
20 g Anstellgut (aktiv, 2-4x je 2 Stunden warm aufgefrischt)
alles vermengen und 3-4 Stunden bei 28 Grad abgedeckt ruhen lassen, dann bei 5 Grad 5-12 Stunden kühlen.

image

HAUPTTEIG
Vorteig
Sauerteig
200 g Hartweizenmehl
25 g Roggenmehl 1050
145 g Weizenmehl 550
3 g Frischhefe
200 g Wasser (45°C)
50 g Milch (3,5% Fett)
7 g Rapsöl nativ
7 g Salz

Alle Zutaten 5 Minuten mit dem Knethaken der CC auf Stufe min. und 12 Minuten auf Stufe 2 bei 28 Grad verkneten. Der Teig ist sehr weich/klebrig und soll geschmeidig sein.

Bei 25 Grad 2 Stunden ruhen lassen, dabei nach 20, 40, 60 und 80 min. jeweils mit einem Teigschaber unter den Teig fahren, ihn nach oben ziehen und oben ablegen. Schüssel im Kreis drehen und 4 x wiederholen. Immer wieder zurück auf die Induktionsfläche stellen und abdecken. Zum Schluss nochmal 40 min. rasten.

image

Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Den Schüsselrand und die Arbeitsfläche mehlen und den Teig vorsichtig auf die Arbeitlatte ziehen. Mit dem Teigspatel in 2 längliche Teilstücke abstechen. Mit gemehlten Händen ganz behutsam schraubenförmig drehen und auf Bachpapier legen.

Lüftungslöcher des Backofens verschließen. (Vorsicht walten lassen)

Brote den heißen Ofen auf das heiße Blech gleiten lassen und sofort dämpfen – dazu Wasser in heiße Fettpfanne auf dem Ofenboden schütten.

Nach 10 min. den Dampf entweichen lassen. Dazu die Backofentür kurz ganz öffnen und die Lüftungslöcher ebenfalls wieder öffnen. Temperatur reduzieren —->. 230 Grad student und weitere 15-20 min backen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, 9 längliche Teiglinge abstechen und in Mehl schraubenförmig und schonend verdrehen.

Vorbereitungszeit: ca. 16 Stunden

TEILEN
Pin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *